Entwicklung und Implementierung von Gesundheitstechnologien

Wie Hersteller:innen von Medizin- und Gesundheitstechnologien und Informationssystemen bahnbrechende Produkte entwickeln, die durch die Decke gehen, und das Leben oder die Arbeit der Anwender:innen wirklich erleichtern.

Erhalten Sie mehr Klarheit über die wahren Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe, und stehen Sie für Gesundheitstechnologien, die das Leben der Patient:innen und die Arbeit des Gesundheitspersonals wirklich erleichtern.

Verstehen Sie die Abläufe und Prozesse im Alltag Ihrer Zielgruppe und identifizieren Sie jene Produktanforderungen, die Ihrer Gesundheitstechnologie zum Durchbruch verhelfen.

Nutzen Sie unser Schritt-für-Schritt-Vorgehen basierend auf der Design Thinking Methode und entwickeln Sie innovative Lösungen, die bereits die Probleme von morgen lösen.

Mona Dür

Erfahren Sie wie neue Gesundheitstechnologien implementiert werden und von der Zielgruppe angenommen und bereitwillig verwendet werden, ohne Schwierigkeiten und Verzögerung.

Wie Unternehmen mit der Entwicklung und Implementierung von Medizin- und Gesundheitstechnologien und Informationssystemen das Leben von Patient:innen und den Alltag des Gesundheitspersonals maßgeblich verbessern können.

Duervation hat ein breit aufgestelltes und interdisziplinäres Team mit umfassender Erfahrung in der Entwicklung und Implementierung von Gesundheitstechnologien, im Gesundheitswesen, in der Aus- und Weiterbildung für Gesundheitsberufe, und in Wissenschaft und Forschung.

Mona Dür ist Gründerin, Geschäftsführerin und Gesundheitswissenschafterin. Sie ist die Expertin für Technologieentwicklung und schafft es den Anwender:innen die Möglichkeiten neuer Gesundheitstechnologien in ihrer Sprache zu erläutern und den Entwickler:innen die wahren Bedürfnisse der Anwender:innen als Anforderungen zu transportieren. Wolfang Dür, Soziologe, bringt ein Systemverständnis komplexer Prozess und Organisationen, wie zum Beispiel Krankenhäuser und seine Erfahrungen aus der Implementationsforschung ein. Anna Schnelzer, Wissenschaftskommunikatorin, macht die Ergebnisse aus Forschungsprojekten für die Zielgruppe und die Allgemeinheit nutzbar.

Mona Dür

— Duervation —

Wie Sie sich bewerben

1. Bewerbungsformular ausfüllen

2. Kontaktaufnahme & Terminvereinbarung

3. Beratungsgespräch

— Testimonials —

Stimmen über uns

Meine Zusammenarbeit mit Mona Dür war extrem stimulierend. Fr. Dür ist sehr innovativ, versteht die Bedürfnisse und Nöte der Patientinnen und deren Angehörigen und bezieht diese in ihre Forschungsvorhaben und Innovationsprojekte mit ein. Sie war immer sehr effizient und konsequent bei der Umsetzung unserer gemeinsamen Forschungsprojekte und hat spannende neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der Frühgeborenenmedizin erzielt.

Univ.-Prof.in Dr.in med. univ. Angelika Berger, MBA

Leiterin des Comprehensive Center for Pediatrics (CCP) und der Klinischen Abteilung für Neonatologie, Pädiatrische Intensivmedizin und Neuropädiatrie , Medizinische Universität Wien

Mona Dür ist eine exzellente Wissenschafterin und eine inspirierende Innovatorin im Bildungs- und Gesundheitssektor. Sie hat an der IMC FH Krems einen Masterstudiengang entwickelt, implementiert und sehr erfolgreich geleitet. Sie ist in Fragen der strategischen und operativen Ausrichtung immer eine hochgeschätzte Gesprächspartnerin und Impulsgeberin. Sie ist eine Leistungsträgerin und wirkt als Rollenvorbild für Frauen in Forschung und Praxis der Gesundheitsberufe.

Mag.a Ulrike Prommer

Geschäftsführerin, Geschäftsführerin IMC Fachhochschule Krems

Mona Dür hat mit dem Forschungsprojekt Smaragd neben einem repräsentativen Forschungsergebnis auch Brücken im Unternehmen gebaut. Vom Forschungsprojekt gingen Impulse des Austausches aus, auf deren Basis Weiterentwicklungen auf einer Ebene stattfinden die ohne diesen Anstoß nicht stattgefunden hätten.

DI Stephan Famler

Assistent der Geschäftsführung, Oberösterreichische Gesundheitsholding GmbH Kepler Universitätsklinikum GmbH

Frau DR Mona Dür zeigt umfassende Erfahrung aus dem Gesundheitsbereich. Ihre äußerst strukturierte Arbeitsweise unterstützen ihre wissenschaftliche und ergebnisorientierte Kompetenz.

DI Dr.in Verena Ossmann

Plattformmanagerin Gesundheitstechnologie, ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH